Wertvolles Gerätesponsoring durch das Wiener Telekommunikationsunternehmen Mass Response Service GmbH und Eigentümer DI Franz Pichler:

  • 4 Stk. Netzwerkequipment von Cisco: darunter Router, Switch und Firewalls.
    SchülerInnen lernen anhand dieser professionellen Komponenten wichtige Funktionen in der Netzwerktechnik.
  • 3 Stk. vollständig ausgestattete PCs von Dell mit TFT Monitoren
    Die SchülerInnen der Abschlussklassen freuen sich über die Dell PCs, die bei den anstehenden Maturaprojekten zum Einsatz kommen werden.

Gemeinsam mit den IT-Spezialisten der Mass Response Service GmbH wird darüber hinaus auch heuer wieder ein Maturaprojekt durchgeführt. Drei Schüler der 5AHITN erforschen dabei die Möglichkeiten zur Verkehrsanalyse in Netzwerken mit NetFlow.


Erfolge

 

 

Highligts und Erfolge der Abteilungen


"Elektronik"

"Informationstechnologie"

 

Schuljahr 2014/15

 


Innovationen machen Schule Top - IMST-Projekt "HackerSpace22"

Im Schuljahr 2014/15 startet an unserer Abteilung das geförderte IMST-Projekt "HackerSpace22" von Prof. Wallisch: SchülerInnen der 1. - 4. Klassen sollen u.a. im Freigegenstand "Forschen und Experimentieren" Freude an der Technik erleben in einem Umfeld, welches frei von Zwängen und Forderungen die Welt der IT zu entdecken. Es soll Freude entfachen, sich an selbst gestellte Herausforderungen wagen, aufregende Ideen umsetzen und vor allem: Tun, tun, tun!

Projektbeschreibung:            HackerSpace22                IMST-Homepage  


Neues Leben in unseren Labors

Hier wird gearbeitet
N304
P007
P309
P308
P311

Aktive Lehrer und tatkräftige SchülerInnen packen selbst mit an und machen es daher möglich - im Schuljahr 2014/15 werden mehrere unserer Laborräume mit neuem Leben (und Geräten) erfüllt sein:

 

 

 

 

Raum N304 wird ein neuer Medientechnik-Saal. Prof. Wallisch hat mit Koll. Hengl seinen Umbau bereits vollendet - die Labortische und PCs sind umgerüstet, ein neuer hochauflösender Breitformat-Beamer installiert, ebenso die zugehörige Projektionswand. Im hinteren Raumteil findet unser RepRap-3D-Drucker seine Heimstätte. Nun warten wir nur noch auf die Erneuerung der Elektroinstalllationen durch die beauftragte Firma.

 

 

Raum P007 wird zu einem weiteren Medien-Arbeitsraum umgestaltet, um mit dem vorhandenen Audio- und Video-Equipment rasch einen Unterricht gestalten zu können. Zuständig sind Prof. Loibner, Pap und Sacher.

 

 

 

Raum P309 wird ein allgemeiner PC-Raum und Konstruktionssaal für Elektronik. Neue PCs wurden bereits angeschafft (unsere Frau Raisl hat trotz mühevollem mehrmonatigen Hin- und Her mit dem Lieferanten kein einziges graues Haar bekommen), ebenso ein Switch und die LAN-Verkabelung. Einige Möbeländerungen sind noch offen, ebenso die Spezifikation und Beauftragung des Druckers und der Elektroarbeiten. Die Organisation obliegt Prof. Newald.

 

 

Raum P308 wird ein kleinerer Elektronik-Laborraum z.B. für Diplomarbeitsprojekte. Unter der Hauptaktivität von Prof. Drösler und Unterstützung durch Prof. Treptow und Prof. Stadlmann wurde dieser Raum zunächst ausgemalt und etwas ummöbliert, es folgt eine Geräte-Grundausstattung.

 

 

Raum P311 ist als Projekt-Hands-on-Raum konzipiert, mit Lötststationen, SMD-Arbeitsplätzen und für einfache mechanische Printplattenbearbeitungen z.B. per Bohrmaschine. Er wurde ebenfalls ausgeräumt, ausgemalt und möbliert vom obigen "Elektronik-Team" und Koll. Hengl. Auch der Durchgangsraum vom HF-Labor nach Richtung P309 wird wieder einsetzbar sein.