21.02.2020

Am Dienstag den 18. Februar 2020 fand zum bereits sechsten Mal ein Erste Hilfe Praxistag statt

An diesem Tag konnte ohne Wettbewerbsdruck bei fünf verschiedenen Stationen Erste Hilfe praxisnah geübt werden. Es war ein voller Erfolg!


Mit Hilfe des Jugendrotkreuzes wurden folgende Notfälle möglichst realistisch dargestellt:

  • Autounfall
  • Stromunfall
  • Rauferei nach einem Fußballmatch
  • eine „heiße“ Situationen im Flugzeug
  • eine ausgeuferte Semesterabschlussparty 

Dabei testeten verschiedene SchülerInnengruppen aus unseren Partnerschulen ihre Kenntnisse zur Ersten Hilfe.

Zwischen den einzelnen Stationen konnten sich die etwa 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer dank der großzügigen Spende der Familie Ströck stärken und ein wenig ausrasten.

 

Danke an die mehr als 60 Helfer unserer Schule (Schulsanitäterinnen und -sanitäter, 3AHET, 4BHET, Walter Mayr, Benjamin Ernst, Anton Übermasser und Herbert Skudnigg), die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben.

 

Vielen Dank auch an die Unterstützung, Beratung und Betreuung der Vertreterinnen und Vertreter des Österreichischen Jugendrotkreuzes welche an den Stationen selbst und mit Übungsmaterial ausgeholfen haben.