19.06.2012

Schülerteam der htl donaustadt gewinnt Crazy Car 2012


Am 11. Mai wurde das „Crazy Car 2012“ an der FH Joanneum in Kapfenberg zum nunmehr vierten Mal ausgetragen  - DAS Rennen für autonome Roboter. Das Team der htl donaustadt nahm auch dieses Jahr wieder Teil und errang den 1. und 3. Platz in der Schülerwertung sowie den Preis für das „originellste Fahrzeug“!

Crazy Car ist der Grand Prix der selbstfahrenden (Modell-)Fahrzeuge. Ein „Crazy Car“ wird nicht mit einer Fernsteuerung, sondern mittels Sensoren durch eine Rennstrecke gelenkt. Ziel ist es, die volle Renndistanz von zwölf Runden zu bewältigen und dabei möglichst schnelle Rundenzeiten zu erzielen. Die Bezeichnung „Crazy Car“ (= verrücktes Auto) stammt daher, da es immer wieder vorkommt, dass eines dieser Roboterfahrzeuge die Orientierung verliert und dann ziellos auf der Strecke herumirrt – was dann eben ziemlich „crazy“ aussieht.

Die Pokale und das Siegerfahrzeug können an der htl donaustadt besichtigt werden.