ÖFAS - Ökologischer Fußabdruck Scanner

mind your steps...

„ÖFAS“ soll Konsumenten und Konsumentinnen über den ökologischen Fußabdruck von Produkten informieren. Es ermöglicht ihnen ihren Einkauf ökologischer und doch zeiteffizient durchzuführen. Neue Produkte können von einer Community aus Konsumenten via App, mobiler Website oder Website und vom Hersteller via Website eingetragen und ergänzt werden. Vom Hersteller bestätigte Informationen werden mit einem Symbol gekennzeichnet. Durch die App, Website oder mobile Website gelangt man über verschiedene Wege zu den genauen Produktinformationen inklusive ökologischen Fußabdruck und erfährt, wo das gewünschte Produkt erhältlich ist. Mit der App kann man mittels Barcodescanner zu einem bestimmten Produkt gelangen und durch eine Ortung regionale Produkte aufgelistet bekommen.

Multitasking-Spiel

Das Team von „Train The Brain“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine App zu entwickeln, mit der  spielerisch die geistigen Fähigkeiten in Bereichen wie Reaktion, Gedächtnis und Multitasking verbessern werden können.Diese läuft unter dem Betriebssystem Android und ist zur Verwendung auf Tablets gedacht.

 Zu den Hauptaufgaben gehören unter anderem:

  7 Lernspiele, die unterschiedliche Bereiche des Gehirns fördern
  Multiplayermodus
  Datenbank für Highscores
  Graphische Auswertung der Leistung
  Ansprechende Oberflächengestaltung
  In-Game Sounds

 Als 5-köpfiges Team beschäftigen wir uns in unserer Diplomarbeit außerdem mit den theoretischen Ansätzen zur Erstellung von ansprechender und effizienter Gehirnjogging-Anwendungen, die da wären:

  Analyse der theoretischen Anforderungen und deren Anwendung
  Analyse der Psychologie des Lernens und die Entwicklung der Auswertungsalgorithmen
  Analyse und Entwicklung eines guten Spieldesign
  Umstellung der Java-Applikation auf eine App Android Lösung
  Analyse der Wirkung von akustischen Elementen für die In-Game-Sounds und deren Einbindung sowie algorithmische Bearbeitung

Die Webapplikation „ZeitzeugInnen Ravensbrück“ gibt SchülerInnen sowie anderen interessierten Personen Informationen über die Biographien, Dokumente, Bilder und Filme sowie Audiodateien der Zeitzeugen vom KZ-Ravensbrück.

Für LehrerInnen und SchülerInnen steht ein spezielles Lernmodul zur Verfügung, um die Einbindung in den Geschichtsunterricht zu vereinfachen.

Eine graphische Darstellung der verschiedenen Haftwege mittels Google Maps unterstützt die Personensuche. Es können die Haftwege von Einzelpersonen aber auch von Gruppen dargestellt werden. Die bereitgestellten Videos werden durch Transkripte unterstützt.

FIS - Fast Inventory System

In cooperation with the firm AtoS, a web-based software to manage equipment and software licences was developed. Special interest was laid on supporting the cross-organizational workflows. It is also possible to print barcodes for distinguish the devices. This will allow the user to manage the data easier and faster. To increase compatibility, the web service was implemented in ASP.NET and the database was created in an MS SQL Server.

BeautyCloud

BeautyCloud bietet unter Verwendung von neuen Technologien ein sicheres Speichern in der Cloud an. Die Besonderheit von BeautyCloud ist, dass Dateien vom eigenen Computer aus freigeben werden, anstatt das Vertrauen in Drittanbietern zu legen. Das benutzerfreundliche Web-Frontend bietet Funktionen wie Upload und Download von Dateien sowie die Freigabe dieser. Die Sicherheit wird durch die Verwendung von OAuth, Dateiverschlüsselung und eine sicheren Programmierung garantiert. Das Projekt bietet zudem die Möglichkeit Multimediadateien zu streamen. Berechtigungen auf freizugebende Dateien und Ordner können komfortabel in einer einfachen Rechteverwaltung gesetzt werden. Administratoren steht zusätzlich eine Benutzerverwaltung zur Verfügung, damit nur ausgewählte Benutzer Zugriff bekommen.

Mindstorm WiFi Patrol (MWP)

Das Projekt „Mindstorm WiFi Patrol (MWP)“ erkennt  und dokumentiert WLAN Netzwerke und deren Signalstärke in Gebäuden.

In der htl donaustadt wird die Dokumentation der WLANs dadurch sehr stark vereinfacht und beschleunigt.

Lego Mindstorm NXT bildet die Grundlage für den Roboterbau und dessen Programmierung. Mithilfe eines am Roboter angebrachten Android Smartphones wird die WLAN-Signalstärke gemessen, in einer Datei protokolliert und an einen Computer geschickt. Der PC übernimmt die Auswertung als Liste und in grafischer Form.

FDP - Free Diploma Projects

Das Projekt Free Diploma Projects ist für Firmen und Schüler bestimmt.
Die Firmen und Institutionen haben die Möglichkeit Projekte die sie benötigen preiswert zu bekommen und die Schüler,
die an einer Kooperation mit einer Firma Interessiert sind, können sich online für ein Projekt bewerben.
Die Firmen können dann mit den Bewerbern in Kontakt treten und entscheiden welcher Gruppe sie das Projekt zuteilen.

Smarter Steps App

Wir, als Informatiker, haben uns überlegt wie wir unser Wissen für die Umwelt einsetzen können. Die Grundidee von „Smarter Steps“ ist es, eine Applikationen zu entwickeln, die die BenutzerInnen anregt, CO²-Emissionen zu verringern. Im Rahmen unseres Projekts führen wir Wegaufzeichnungen durch, worin die zurückgelegten Strecken, angepasst an das Fortbewegungsmittel, aufgezeichnet werden. Je nachdem, welches Fahrzeug die AnwernderInnen ausgewählt haben, werden die dazu bestimmten Berechnungen durchgeführt, um mittels Statistiken den Benutzerinnen und Benutzern ihren individuellen CO²-Ausstoß zu veranschaulichen. Unter anderem können in der Statistik die gefahrenen Kilometer pro Woche beziehungsweise pro Monat und CO²-Emissionen in Gramm pro Kilometer eingesehen werden. Außerdem bieten wir den Anwenderinnen und Anwendern Optimierungsvorschläge an, um ihnen ihren Schadstoffausstoß bewusst zu machen.

PaperSelector

Das iOS-Programm „PaperSelector“ wurde in Zusammenarbeit mit der Firma „europapier“ entwickelt. Das Programm gibt den Kundinnen und Kunden der Firma eine mobile Produktübersicht inklusive der Möglichkeit zur Musterbestellung.

 

Ziel der Diplomarbeit ist die Analyse und Umsetzung des iOS-Programms für Android und Windows Phone. Außerdem werden verschiedene plattformübergreifende Entwicklungsframeworks analysiert und verglichen.

Unified Communication Tester (UCT)

In Kooperation mit nextiraOne wurde ein Web-Tool erstellt. Dieses analysiert durch einen angepassten Fragenkatalog eine bestehende IKT-Infrastruktur und wertet sie auf ihre Tauglichkeit für Voice over IP (VoIP) aus. Es wird die Kompatibilität zwischen den bestehenden Komponenten und den für den VoIP notwendigen Protokollen überprüft und festgestellt, ob alle Anforderungen von VoIP erfüllt sind. Die Ergebnisse werden durch einen Report ausgewertet. Dieser zeigt auch die nächsten Schritte, die durchgeführt werden müssen um die bestmögliche VoIP-Lösung zu finden. Der Fragenkatalog wird von einem Kunden der Firma nextiraOne ausgefüllt. Daher wurde er einfach formuliert und setzt keine IKT-Grundkenntnisse voraus. Die Implementierung basiert auf PHP und mySQL.

Forschungsplattform – ZeitzeugInnen des KZ Ravensbrück

Das Projekt „Forschungsplattform – ZeitzeugInnen des KZ Ravensbrück“ entstand in Kooperation mit dem Institut für Konfliktforschung und der Software & Consulting GesmbH Metamagix.

Die Forschungsplattform soll von Schulen im Unterricht eingesetzt werden, kann jedoch ebenfalls zu privaten Nachforschungen genutzt werden.

Auf der Plattform sind unterschiedliche Informationen zu Personen zu finden, vor allem zu ÖsterreicherInnen, die im Konzentrationslager Ravensbrück inhaftiert waren.

Fleet Assistant

Das Programm erleichtert die Organisation eines Kleinbetriebes im Bereich der Autovermietung und entsteht in Kooperation mit der Firma Speed Academy GmbH. Des Weiteren bietet das Programm die Möglichkeit Rechnungen und Verträge zu erstellen und in einer Datenbank zu speichern. Der eigentliche Prozess der Vermietung (Übernahme und Rückgabe von Mietwagen) wird mittels weniger Klicks ermöglicht. Unter anderem wurde die Verwaltung von Kunden, Autos, Rechnungen, Terminen und Dokumenten durch übersichtlich gestaltete Oberflächen um ein Vielfaches vereinfacht.
Um nicht den Überblick über Termine zu verlieren, wurde ein Kalender in die Startoberfläche des Programms implementiert, welcher mit Hilfe von benutzerfreundlichen Farben, freie und belegte Tage anzeigt.

AdAstra

In Zusammenarbeit mit der „Bar Brave“ wurde ein Webauftritt entwickelt, der es den Inhabern ermöglicht sich zu präsentieren und den Besuchern wichtige Informationen wie Anfahrt, Produkte und aktuelle sowie bevorstehende Events zur Verfügung stellt. Verschiedene Content Management Systeme wurden für die Realisierung verglichen und eine mögliche mobile Lösung untersucht.

 

Smarter Library

Die Grundidee des Projektes "Smarter Library" war, ein System zur Bibliotheksverwaltung der Fachbibliothek der Informatik Abteilung zu schaffen.
Im Zuge dieser Projektarbeit haben wir eine Website, eine Datenbank und eine Handy-App erstellt.
Schüler/innen der IT-Abteilung können sich so einfacher Objekte ausborgen.
Sie können sich schon im Vorhinein über die angebotenen Objekte informieren, sehen deren Status und können sie gegebenenfalls auch reservieren.
Die Barcodes der auszuborgenden Objekte werden eingescannt, woraufhin sie automatisch in der Datenbank erfasst werden.
Die Rückgabe erfolgt ebenso über das Einscannen der Barcodes.
Lehrer/innen können sehen, wer sich welches Objekt ausgeborgt hat.
Darüber hinaus sind sie in der Lage festzustellen, ob die Rückgabefrist bereits überschritten ist.

Member Checker

Das Projekt „Member Checker“ entstand im Zuge einer Kooperation mit der 3-S-IT Dienstleistungen GmbH. Die Firma 3-S-IT Dienstleistungen GmbH bietet ihren Kunden Hilfe in der Verwirklichung von IT Projekten. Wenn Kunden gewisse Dienstleistungen abrufen, müssen sie Teil der Gewerkschaft werden, unter der die Firma 3-S-IT Dienstleistungen GmbH arbeitet. Um diese Mitgliedschaft zu überprüfen hatte die 3-S-IT Dienstleistungen GmbH eine SMS Abfrage. Da sich aber die Standards in Sachen Smartphone weiterentwickelt haben, wird diese SMS Abfrage durch die Android Applikation „Member Checker“ ersetzt.